Home     |      Hotel     |      service     |      draussen     |      pferde     |     Hekla    |   geschichte  |   LEHRZENTRUM   |  Fjallaland
   


> Hekla Deutsch > Hekla-Deutsch

 

 Íslenska  English

 

Hekla

Arkitekture

Hekla, Leirubakki, Landmannalaugar 

 

Hekla

Die Hekla ist einer der berühmtesten Vulkane der Welt, zumal sie schon seit Jahrtausenden ein aktiver Vulkan ist. Solche, die an übernatürliche Kräfte glauben, erzählen Geschichten von den riesigen Kräften, die bei den Ausbrüchen freigesetzt werden. In alten Geschichten wird erzählt, dass die Menschen geglaubt haben, dass die Seelen der Verdammten durch den Krater der Hekla in die Hölle fuhren.
Die Hekla ist ungefähr 1491m über N.N. hoch und ihr Rücken ist ca. 40km lang. Die Hauptspalte, die den Rücken teilt ist ca. 5,5km lang. In den letzten 7000 Jahren ist die Hekla fünf mal sehr stark ausgebrochen. Die stärksten Ausbrüche waren vor 4000 und 2800 Jahren. Überreste von diesen Ausbrüchen kann man bis in den Norden und Nordosten im Boden finden. Aus dem Ausbruch von vor 2800 Jahren kommt die meiste Asche, die in der letzten Zeit auf Island gefallen ist. Sie bedeckte ungefähr 80% des Landes, nahm ungefähr 12km3 ein und wurde auch in Skandinavien gefunden. Im Jahr 1997 waren 50 Jahre seit dem grossen Ausbruch von 1947 vergangen.

Der Ausbruch von 1947 begann samstagsmorgens, am 29. März. Um 6.40 Uhr begann der Ausbruch, zehn Minuten später fingen starke Erdbeben ab, und eine vier Kilometer lange Spalte tat sich auf der Hekla auf. Die Aschewolke erreichte schnell 30km Höhe und der Donner konnte an vielen Orten des Landes gehört werden, zum Beispiel in Bolungarvík und auf Grímsey. Es wird gesagt, dass in den ersten 30 Minuten ungefähr 75000 m3 Asche aus der Hekla aufstiegen, das ist 200 mal das Volumen der gesamten Pjórsá. Der Ausbruch versiegte im April 1948 und dauerte 13 Monate.

In historischer Zeit wird von 20 Hekla-Ausbrüchen berichtet. Der stärkste Ausbruch war 1104. Im 20. Jahrhundert ist die Hekla vier mal ausgebrochen, 1947, 1970, 1980 und 1991. Der letzte Ausbruch war im Februar 2000.




Zurück

© Leirubakki | bookings (@) leirubakki.is
Sími/Tel. +354 487 8700 | GSM/Mobile: +354 893 5046 | Fax: +354 487 6692